Ulrich Oehme: Re-Nationalisierung des Verbraucherschutzes!

Kreisverband Leipzig

Der AfD-Direktkandidat ERZ II, Ulrich Oehme, fordert die Re-Nationalisierung des Verbraucherschutzes. „Der jetzige Eierskandal zeigt wieder einmal mehr die Trägheit des EU-Monsters – und das zu Lasten der Verbraucher. Die Gesetzgebungskompetenz und Produktprüfung muss wieder auf die Länderebene zurückgeführt werden.“ Ulrich Oehme will, dass „wieder regionale Lebensmittelerzeugung und Direktvermarktung durch bäuerliche Betriebe gestärkt wird.“ …

Weiterlesen …

Nico Köhler: staatliche Dokumenta-Finanzierung sofort stoppen!

Kreisverband Leipzig

Der AfD-Direktkandidat Chemnitz, Nico Köhler, hat angesichts jüngster Performance-Ankündigungen zum Thema Flüchtlinge gefordert, die staatliche Finanzierung der „Dokumenta“ sofort zu stoppen. „17 Millionen Euro für die Kunstausstellung kommen von der Stadt Kassel, dem Land Hessen und der Kulturstiftung des Bundes. Damit werden aus öffentlichen Geldern Events namens ‚Auschwitz on the beach‘ finanziert – gemeint sind die Flüchtlinge auf der …

Weiterlesen …

Detlev Spangenberg: Sachsens Innenminister Ulbig lügt!

Kreisverband Leipzig

Der AfD-Direktkandidat Nordsachsen, Detlev Spangenberg (MdL), zugleich wohnungspolitischer Fraktionssprecher, hat Innenminister Markus Ulbig (CDU) der Unwahrheit bezichtigt. „Laut Antwort des Ministers auf eine Anfrage Uwe Wurlitzers, MdL, lägen seit 2014 ‚keine Erkenntnisse‘ vor: keine Erkenntnisse darüber, wie viele Bedrohungen und Einschüchterungen es gegenüber Vermietern gab, die ihre Räumlichkeiten für die Durchführung von Partei-, …

Weiterlesen …

Christoph Neumann: Flüchtlinge offenbaren Arbeitsmoral!

Kreisverband Leipzig

Der AfD-Direktkandidat Leipzig I, Christoph Neumann, hat die Einstellung des Flüchtlings-Arbeitsprojekts der Stadt Leipzig als Offenbarungseid für die Arbeitsmoral der Ankömmlinge bezeichnet. „Wenn sich von 395 Asylbewerbern, die seit Dezember 2016 ein Beschäftigungsprojekt bei einem Eigenbetrieb der Stadt Leipzig antreten sollten, 144 ohne Grund verweigerten, ist das Signal deutlich. Wer sich etwas mit der arabischen Kultur befasst, dem ist …

Weiterlesen …

Tino Chrupalla: Nizzasteine brauchten wir früher nicht!

Kreisverband Leipzig

Der Görlitzer AfD-Direktkandidat Tino Chrupalla hat angesichts des Sicherheitskonzepts zum Tag der Sachsen in Löbau die grundgesetzwidrige Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Merkel (CDU) verurteilt. „Jetzt muss mit viel Aufwand und noch mehr Steuergeld etwas getan werden, was wir bis 2015 nie in Erwägung ziehen mussten! Das zu erwähnen vergass übrigens auch die ‚Sächsische Zeitung‘, die nur von den ‚enormen Sicherheitsvorkehrungen‘ schrieb, ‚die …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Köln leistet sich Flüchtlingsluxus!

Kreisverband Leipzig

Die AfD Sachsen hat der Kölner Stadtverwaltung Verschwendung vorgeworfen. „Ein Luxushotel für 9,5 Millionen Euro zur Unterbringung von 150 alleinreisenden Männern muss man sich erstmal leisten können“, erklärt Generalsekretär Uwe Wurlitzer. „Kauf und Sanierung kosten dann sage und schreibe 63.333,33 € pro Flüchtling – für die Hälfte der Summe bekommt man übrigens ein Wohnmobil. Dem Fass den Boden aus schlägt dann die Begründung des Kölner …

Weiterlesen …

Carsten Hütter: Reservistenverband Sachsen hat Recht!

Kreisverband Leipzig

Der Meißner AfD-Direktkandidat und Ex-Soldat Carsten Hütter hat die Kritik des Reservistenverbands Sachsen an der Fitness angehender Berufssoldaten verteidigt. „Ich stimme dem Landesvorsitzenden Hans-Jürgen Domani völlig zu, wenn er meint, dass die Männer und Frauen, die heute zur Bundeswehr kommen, weniger fit sind als früher – ausgenommen natürlich die Soldaten an der Bundeswehrsportschule sowie die Sportsoldaten. Und er hat auch Recht, wenn er …

Weiterlesen …

Sind Sie ein Lügner oder ein Feigling Herr Tillich – oder haben sie vielleicht Alzheimer?

Fraktion im Sächs. Landtag

„Tillich als Putin-Versteher“ titelt heute die „Freie Presse“ um im Text dazu Sachsens Ministerpräsidenten betr. der durch die Regierung verhängten Russland-Sanktionen mit dem Satz zu zitieren: „Wir Sachsen haben hier einen andere Meinung als die Bundesregierung.“ Dazu erklärt das AfD-Fraktionsvorstandsmitglied, Jörg Urban: „Bereits seit ihrem Einzug in den Sächsischen Landtag vor drei Jahren kämpft die AfD-Fraktion politisch gegen die …

Weiterlesen …

Feminismus- und Gender-vernarrte Grüne sprechen mit gespaltener Zunge

Fraktion im Sächs. Landtag

Die Grünen-nahe „Heinrich Böll Stiftung“ beendet ihren Anti-Feminismus-Pranger „Agent*In“ ein, wie mehrere Medien übereinstimmend berichten. Unter dem Angebot im Stile eines Lexikons wurden Personen diffamiert, die hinter vermeintlichen Angriffen gegen Feminismus, sexuelle Selbstbestimmung und gleichgeschlechtliche Lebensweisen steckten. Aufgeführt waren dort auch viele theologisch konservative Christen sowie namhafte Publizisten wie Birgit und …

Weiterlesen …

Diese Seite verwendet Cookies.