Oktober 2017

Wölfe: Petition fordert Regulierung und unterstützt AfD-Politik

Mittels einer Internet-Petition haben 12.000 Sachsen einen gezielten Wolfsabschuss gefordert. Die Lausitzer Region hat die höchste Wolfsdichte Europas und immer mehr Nutztiere fallen dem Raubtier zum Opfer. Dazu erklärt die Lausitzer AfD-Landtagsabgeordnete, Silke Grimm: „Seit langem fordert die AfD, die Wölfe wieder gezielt zu bejagen. Die Wolfspopulation in Sachsen ist mit 19 Rudeln stabil und längst nicht mehr vom Aussterben bedroht. Eine …

Weiterlesen …

CDU-Bundesminister lässt die Maske fallen – kein islamisches Opferfest in Deutschland!

Der scheidende CDU-Innenminister de Maizière hat sich aufgeschlossen für die Einführung eines muslimischen Feiertags in Deutschland gezeigt. „Ich bin bereit darüber zu reden“, sagte de Maizière laut mehrerer, übereinstimmender Medienberichte: „Wo es viele Moslems gibt: Warum kann man nicht auch mal über einen muslimischen Feiertag reden?“ Dazu erklärt der religionspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Carsten Hütter: „Nun – nach der Wahl – lässt …

Weiterlesen …

Sächsische CDU-Landräte bekommen kalte Füße

Sachsens CDU-Landräte weilten laut mehreren Medienberichten am Wochenende in der Staatskanzlei bei Sachsens Regierungschef Tillich. Bei dem Treffen wurde angeblich „Tacheles“ geredet, die Politiker sollen zudem die Neubesetzung mehrerer Ministerien gefordert haben. Dazu erklärt das AfD-Fraktionsvorstandsmitglied, Jörg Urban: „Nun scheinen die bisher erfolgsverwöhnten Herrscher der sächsischen Provinzen ob des kompletten - anhaltenden …

Weiterlesen …

Terroristen-Überwachung in Deutschland? Freitag nach eins, macht der Ermittler seins…

„Terrorist nur Montag bis Freitag überwacht“, titelt BILD über den Fall des Weihnachtsmarkt-Attentäters von Berlin, Amri, und bezieht sich auf eine aktuelle Untersuchung des Falles durch den, vom Berliner Senat beauftragten, Ex-Bundesanwalt Bruno Kost. Dazu erklärt der sicherheitspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Carsten Hütter: „Die Zusammenarbeit aller Dienste im Fall Amri ist nicht nur eine informelle Katastrophe, sondern für mich beinahe …

Weiterlesen …

Linke Hass- und Hetzseite endlich abschalten, statt lavieren, Herr Innenminister!

In einer erneuten Kleinen Anfrage (6/10722) wollte die AfD-Fraktion von CDU-Innenminister Ulbig wissen, ob die linksextremistische Hass- und Hetzseite „Indymedia“ vom Verfassungsschutz beobachtet wird und welche Maßnahmen gegen diese Seite eingeleitet wurden. Zu den Antworten des CDU-Ministers darauf erklärt der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Sebastian Wippel: „Zuerst wurde mir der Begriff linksextremistisch oberlehrerhaft erklärt, …

Weiterlesen …

SED-Erbe lebt wieder auf - Linke fordern öffentlich Rückkehr zur Zensur!

Die Fraktion „Die Linke“ in Leipzig fordert jetzt per Antrag (VI-A-04933) unter dem Titel: „Kein Platz für rassistische und nationalistische Hetze auf der Leipziger Buchmesse“ ein Verbot für unliebsame Publikationen zu erwirken: „Die Stadt Leipzig sollte sich als Anteilseignerin der Leipziger Messe GmbH ihrer Verantwortung für eine demokratische und solidarische Kultur bewusst sein.“ Dazu erklärt die kulturpolitische Sprecherin der AfD-Fraktion, …

Weiterlesen …

Haß in Demokratie verpackt: Chef von Friedrichstadt-Palast Berlin, Berndt Schmidt, stigmatisiert Andersdenkende

Kreisverband Meißen

06.10.17 Berliner Zeitung: Eine Meldung, die aufhorchen läßt: Der Chef des bekannten Unterhaltungshauses „Friedrichstadtpalast“ in Berlin benutzt seine Stellung, um Menschen, die nicht seiner politischen Überzeugung entsprechen, von seinem Veranstaltungshaus fernzuhalten. So erklärt dieser, daß er Wähler und Mitglieder der AfD nicht in seinem Hause sehen will, sie sollen sich hier nicht wohlfühlen. Das Geschichtsbewußtsein dieses Herrn ist …

Weiterlesen …

Sachsen-Regierung entfriedet mit „Residenzpflicht“ nun auch ländliche Regionen!

„Flüchtlinge müssen ein Jahr in einem Ort bleiben“ titeln Sachsens Medien, nachdem sich SPD-„Integrationsministerin“ Köpping und CDU-Innenminister Ulbig auf eine entsprechende Regelung geeinigt haben. Dazu erklärt das AfD-Fraktionsvorstandsmitglied, Jörg Urban: „Ganz davon abgesehen, dass Politiker der Altparteien noch immer verallgemeinernd und wohl wissend, dass es sich um eine Streusand-Vokabel handelt, verniedlichend von ‚Flüchtlingen‘ …

Weiterlesen …

Schelte wegen unsicherer Arbeitsverhältnisse – Freistaat geht mit schlechtem Beispiel voran!

Auf eine Anfrage der AfD-Fraktion (6/10713) musste SPD-Arbeitsminister Dulig einräumen, dass es auch beim Arbeitgeber Freistaat Sachsen Usus ist, befristete Arbeitsverträge mit Mitarbeitern zu schließen, obwohl gerade die SPD immer wieder die Wirtschaft mahnt, dies so wenig wie möglich zu tun. Dazu erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Mario Beger: „Ich wollte wissen, inwieweit ‚sachgrundlose Befristungen und Verträge zur …

Weiterlesen …

Anfrage der AfD-Fraktion: 22,5 Millionen säumige Zahler - immer mehr Bürger verweigern Zwangsgebühren!

Laut einer Kleinen Anfrage der AfD-Fraktion (6/10714) zum Jahresbericht 2016 des ARD, ZDF und Deutschlandradio-Beitragsservice wurden im vergangenen Jahr bundesweit 22,54 Millionen Maßnahmen gegen säumige Beitragspflichtige in Form von Ausgleichsforderungen gestellt. Davon 1,46 Millionen Vollstreckungsersuchen. Nach Auskunft der Staatskanzlei wurden dem MDR im vergangenen Jahr in Sachsen in knapp 70 000 Fällen Vollstreckungshilfe geleistet. Das …

Weiterlesen …

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung