Regionalkonferenz in Böhlen

Regionalkonferenz in Böhlen

In Böhlen bei Leipzig fand am 13.05.2018 eine erste Regionalkonferenz statt, an der die AfD-Kreisverbände Leipzig, Nordsachsen und Landkreis Leipzig teilnahmen. Der Saal war bis auf den letzten Platz gefüllt. Unser Landesvorsitzender Jörg Urban, Frau Jost, Mitglied im LV, Frau Petzold, MdB Siegbert Droese sowie Vorsitzender im Kreisverband Landkreis Leipzig, Herr Naujok, hatten im Präsidium Platz genommen. Zunächst berichtete Martina Jost über die Initiativen von Frauen in der AfD, künftig zunehmend Mitstreiterinnen und Wählerinnen zu gewinnen, indem die Familien- und bildungspolitischen Ziele der AfD verstärkt bekannt gemacht werden. Während von Spaltern der AfD in der Vergangenheit Austausch mit der Basis unterdrückt wurde, zog sich wie ein roter Faden durch den sachlich geführten Meinungsaustausch, dass der seit über 100 Tagen im Amt befindliche neue Landesvorstand, sich der Basisdemokratie verpflichtet fühlt.

Das Für und Wider von parteinahen Stiftungen wurde angesprochen, ebenso das Verhältnis zu ewig Gestrigen in unseren Reihen, die nicht den Vertrauensvorschuss unserer Wählerinnen und Wähler begreifen wollen als Handlungsauftrag für Sachsen und Deutschland. Die Vorbereitung der Wahlen in 2019 stand im Mittelpunkt, ebenso die tatkräftige Unterstützung zu den Landtagswahlen in Bayern und Hessen. Alle Mitstreiter, die sich persönlich einbringen möchten, mögen dies bitte ihren KV-Vorsitzenden mitteilen, ein Koordinator wurde benannt.

Der hinterhältige und feige Anschlag von „Links-Chaoten“(Zitat: „BILD Leipzig“ vom 28.05.2018) auf unseren Bus am 27. Mai in Leipzig, Rackwitzer Straße, auf der Fahrt zur AfD-Großdemo in Berlin sowie eine gezielte Provokation anlässlich der Veranstaltung mit Andre Poggenburg am 31. Mai in Markkleeberg erfordern Schulungen in Sicherheitsfragen, die unser MdL Sebastian Wippel organisieren wird.

Der Ausbau unserer Info-Kanäle in sozialen Netzwerken ist zwingend erforderlich, da es dem Informationsbedürfnis unserer Mitbürger dient. Die vorhandenen Medienkonzerne versuchen immer wieder argumentationslos gegen unsere Partei die Meinungen zu beeinflussen. Die wichtigsten Themen des Abends wird MdB Siegbert Droese in die nächste Beratung des Laandesvorstandes einbringen.

Fazit: Ein gelungener Abend mit der Erkenntnis: Jeder Einzelne ist in den kommenden Monaten gefordert, weitere Mitstreiter/innen auf kommunaler Ebenen zu gewinnen und das mit Optimismus!

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung