Nachruf auf Sebastian Freund. Die AfD trauert um Sebastian Freund.

Der Vize-Kreisvorsitzende des Kreisverbandes Vogtland und Mitglied des Landesvorstandes Sachsen ist unerwartet am Freitagvormittag im Alter von nur 52 Jahren verstorben. „Sein Herz blieb plötzlich stehen, als er in seinem Büro seiner Arbeit nachging und sich gerade auf den Weg machen wollte unseren Direktkandidaten Ulrich Lupart an dessen Wahlkampfstand in Oelsnitz zu unterstützen.“ sagte Kreisvorstand Gunter Wild und kann es noch immer nicht fassen. „Mit Sebastian verlieren wir nicht nur einen unserer brillantesten Köpfe sondern auch einen wirklich sehr guten Freund, der stets die Bedürfnisse der anderen über sich selbst stellte. Durch seine beständig freundliche und besonnene Art überzeugte er die Menschen in seinem Umfeld. Vielen unbekannt waren auch die weiteren ehrenamtlichen Tätigkeiten mit denen er die Gesellschaft positiv beeinflusste. Er engagierte sich innerhalb der AfD bei den Landes- und Fachausschüssen, genauso wie in der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Rosenbach. Sein Verlust lässt uns alle fassungslos zurück.“ Auch Bundes- und Landesvorsitzende Dr. Frauke Petry sowie Generalsekretär Uwe Wurlitzer, mit denen Sebastian Freund noch am Dienstag bei einer Veranstaltung in der Plauener Festhalle zusammengetroffen ist, zeigten sich außerordentlich tief betroffen. Sebastian Freund war auch ein über alle Parteien geschätztes Mitglied im Gemeinderat von Rosenbach. Wir werden sein Andenken stets ehrend bewahren und wünschen seiner Familie und Freunden viel Kraft für die kommenden schweren Stunden. In Andacht unseres verstorbenen Parteifreundes wird die AfD im Vogtland in den kommenden Tagen auf alle eigenen Wahlkampfveranstaltungen verzichten und bittet hierfür um Verständnis. Die Großveranstaltung mit Guido Reil am 01.09. bleibt aus logistischen Gründen bestehen.

Diese Seite verwendet Cookies.