Freie Kitas genau so wichtig wie kommunale Eigenbetriebe

Vorstandsmitglied Ralf Nahlob

AfD Leipzig: Freie Kitas genau so wichtig wie kommunale Eigenbetriebe.

Wie sagt man bekanntlich: „die Mischung macht es“! Ein ausgewogenes Verhältnis von privaten und kommunalen Kitas wäre in Leipzig wünschenswert.
Mit wenig Verwunderung nehmen wir die Forderungen der Linksfraktion in Leipzig zur Kenntnis, nach mehr staatlichen Kitas und weniger Privatwirtschaft. Die SPD geführte Stadtregierung hatte den schnellen Ausbau von Kita-Plätzen in Eigenregie in den vergangen 10 Jahren verschlafen. Natürlich suchte man in den letzten Jahren erfolgreich die Unterstützung der Privatwirtschaft, um schnell den geforderten gesetzlichen Bestimmungen gerecht zu werden.
Nun aber will man scheinbar seitens der Linksfraktion in Leipzig die privaten Träger schnell wieder loswerden. Hätten sich die SPD von Linken und Grünen tolerierte Stadtregierung schon frühzeitig gekümmert und den drohenden Mangel an Kita-Plätzen schon eher erkannt, müsste man solche Debatten um vermeidlichen Mehrkosten jetzt im Nachgang nicht mehr führen.

Ein ausgeglichenes Verhältnis sollte geprüft werden und mit Augenmaß und Sachverstand bei der Fremdvermietung und Erstattung geschaut werden. Mehrbelastungen für die Stadtkasse sehen wir als AfD nicht unbedingt, die Stadt trägt z.B. keine Personalkosten und daraus abzuleitende finanziellen Risiken für private Träger, als auch die Risiken der Instandhaltung für private Kita-Objekte und auch die laufenden Verwaltungskosten, wie für Eigenbetriebe.

Zeit für echte Veränderungen! Zeit für die AfD als Volkspartei.

Diese Seite verwendet Cookies.