Keine Fördermittel vom Freistaat erhalten? Sächsischer Flüchtlingsrat sagt die Unwahrheit!

Am 3. März 2016 verunglimpfte ein Mitglied des so genannten Sächsischen Flüchtlingsrates ein AfD-Mitglied im Innenausschuss des Sächsischen Landtages indirekt als „Nazi“. Daraufhin forderte die AfD-Fraktion sowohl den Rücktritt des Vorsitzenden, Moradi, und eine Prüfung, ob der e.V. weiterhin öffentliche Steuergelder bekommt. Daraufhin behauptete der Flüchtlingsrat per Pressemitteilung, „seit seiner Gründung 1991 keinerlei öffentliche Zuwendungen …

Weiterlesen …

Tillich fördert Asyl-Industrie mit 9,5 Millionen Euro

Heute hat das sächsische Kabinett ein Landesprogramm beschlossen, mit dem 1.000 Asylbewerber für 9,5 Millionen Euro in Arbeit gebracht werden sollen. Über 50 „Arbeitsmarktmentoren“ sollen die berufliche Fähigkeit der Asylbewerber feststellen, für passende Qualifizierung und Sprachkurse sorgen und die Neubürger in den Unternehmen begleiten. Dazu erklärt die sächsische Fraktions- und Bundesvorsitzende der AfD, Frauke Petry: „Mit diesem Programm …

Weiterlesen …

Demontage des Justizpersonals in Sachsen noch nicht gestoppt

Laut „DNN“ werden von 444 geplanten Stellenstreichungen im Justizbereich bis 2020 jetzt doch nur 74 gestrichen. Damit bleiben der sächsischen Justiz u.a. 44 Richter und 50 Beamte im Justizvollzug erhalten. Dazu erklärt die rechtspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion, Kirsten Muster: „Die Demontage der Personalkörpers im Justizbereich in Sachsen geht weiter, auch wenn die beschlossene Maßnahme der Staatsregierung in die richtige Richtung zielt. …

Weiterlesen …

Ministerin wirbt auf Regierungs-Briefbogen zur Teilnahme an linker Krawall-Demo in Dresden!

Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Aydan Özoguz (SPD), zugleich Staatsministerin im Bundeskanzleramt, wirbt auf Regierungs-Kopfbogen für die Teilnahme an einer Demonstration gegen Pegida am kommenden Montag. Die Migrationsbeauftragte verkürzt dafür eigens ihre Veranstaltung im Dresdner Rathaus. Sie schreibt wörtlich: „Damit Sie die Möglichkeit haben, mit mir um 17:45 Uhr gemeinsam an einer …

Weiterlesen …

AfD Sachsen kritisiert Wahlfach „Flüchtlingsversorgung“: falsches fachliches Signal!

Landesverband Sachsen

Die AfD Sachsen kritisiert die Einführung des Wahlfachs „Flüchtlingsversorgung“ für Dresdner Medizinstudenten als falsches fachliches Signal. „Das ist kein wissenschaftliches Fach, hier werden medizinische Inhalte und soziokulturelle Kompetenz in eins geworfen und falsche, weil formale Prioritäten gesetzt“, ärgert sich Landesvize Thomas Hartung.

Weiterlesen …

AfD Sachsen kritisiert Gleitzeitpädagogik: Bestrafung von Leistungsbereitschaft!

Landesverband Sachsen

Die AfD Sachsen kritisiert die am Gymnasium Alsdorf (NRW) eingeführte Gleitzeitpädagogik als Abkehr vom Leistungsprinzip. „Die Erziehung der Kinder ist schon lange zum Experimentierfeld realitätsferner Weltverbesserer geworden; das rotgrüne Verständnis, wonach der Langsamste und Schlechteste der Maßstab sei, verbreitet sich weiter“, empört sich Generalsekretär Uwe Wurlitzer, zugleich schulpolitischer Sprecher der AfD‐Landtagsfraktion. „Schüler …

Weiterlesen …

Erdogan versucht Deutschland erneut zu erpressen - AfD fordert Einmischungsverbot

Der türkische Regierungschef Erdogan forderte die deutsche Regierung auf, ein Ermittlungsverfahren gegen Spaßmoderator Jan Böhmermann einzuleiten, weil der einen satirischen Beitrag über Erdogan verfasste und auch sendete. Dazu erklärt die rechtspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion, Kirsten Muster: „Bevor Herr Erdogan sich über einen Satirebeitrag aufregt, sollte er mit seiner eigenen, undemokratischen Politik kritisch ins Gericht gehen. Der …

Weiterlesen …

Keine intransparente Geheimkonferenz auf Kosten des Steuerzahlers

Zur Bilderberg-Konferenz, die laut verschiedener Medienberichte vom 9. – 12. Juni in Dresden stattfinden soll, erklärt die parlamentarische Geschäftsführer der sächsischen AfD-Fraktion, Uwe Wurlitzer: „Die AfD lehnt es ab, hohe Summen Steuergelder für die Durchführung und Sicherheit einer intransparenten Geheimkonferenz in Deutschland auszugeben. Auf der Bilderberg-Konferenz treffen sich selbsternannte Eliten, um die Umgestaltung der Welt nach …

Weiterlesen …

Burka-Verbot endlich auch in Deutschland einführen!

Zum Burka-Verbot ab 1. Juli im Schweizer Kanton Tessin und dem geplanten Werbeverbot mit vorgeblich „erotischen“ und „geschlechterdiskriminierenden“ Motiven durch Justizminister Maas, erklärt der sozialpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, André Wendt: „Die AfD-Fraktion begrüßt das Burka-Verbot im Tessin ausdrücklich und fordert die Bundespolitik auf, ein entsprechendes Gesetz auch in Deutschland zu erlassen - wie bereits seit langem von der AfD …

Weiterlesen …

AfD Leipzig beim 25. Jahrestag des Bundes der Vertriebenen (BdV)

Kreisverband Leipzig

Am 09. April 2016 fand im Festsaal des neuen Rathaus, die Feierstunde des BdV Kreisverbands Leipzig statt. Ziele des Bundes der Vertriebenen sind in deren "Charta der deutschen Heimatvertriebenen" formuliert. Der BdV vertritt die Interessen seiner Mitglieder, zumeist Spätaussiedler, Zeitzeugen von Flucht und Vertreibung aus den deutschen Ostgebieten oder deren Nachfahren. In liebevoller Hingabe wird das Brauchtum der früheren Heimat gepflegt und …

Weiterlesen …

Diese Seite verwendet Cookies.